Trierer Persönlichkeiten aus 2025 Jahren

Die Geschichte der Stadt Trier ist reich an Persönlichkeiten, die weit über die Grenzen der Region hinaus große Bedeutung erlangt haben. Welthistorische Gestalten haben durch ihren Aufenthalt in Trier oder ihren besonderen Bezug zu dieser Stadt prägenden Eindruck hinterlassen. Neun dieser Persönlichkeiten "bewarben" sich im Jahr 2004 anlässlich des 2020. Geburtstags von Trier um den Titel des "Größten Trierers". Auf den folgenden Seiten werden sie porträtiert.

Kaiser Augustus

Augustus-Konterfei auf einer römischen Goldmünze.Augustus, der erste römische Kaiser, war der „Taufpate“ der unter dem Namen „Augusta Treverorum“ gegründeten Stadt.

Mehr Infos

Konstantin der Große

Konstantin der GroßeUnter Konstantin wurde von Trier aus ein Territorium verwaltet, das weitaus größer war als die Zuständigkeit moderner europäischer Hauptstädte: Der Herrschaftsbereich erstreckte sich von Schottland bis nach Nordafrika.

Mehr Infos

Kaiserin Helena

In der Ostkrypta des Doms befindet sich die von Bildhauer Theo Heiermann geschaffene Büste der heiligen Helena.Als eine der bedeutendsten Frauengestalten nicht nur Triers, sondern der gesamten Spätantike gilt Kaiserin Helena, die Mutter Konstantins des Großen.

Mehr Infos

Simeon aus Syrakus

Das Grabmal Simeons mit einer Plastik aus dem 18. Jahrhundert befindet sich heute in der gleichnamigen Pfarrkirche in Trier-West.In einem feierlichen Akt schließt Erzbischof Poppo den griechischen Mönch Simeon in eine winzige Zelle im Ostturm der Porta Nigra ein.

Mehr Infos

Balduin von Luxemburg

Die Statue auf dem 1897 errichteten Brunnen am Hauptbahnhof zählt zu den bekanntesten Darstellungen von Balduin.Laut einhelliger Historikermeinung war Balduin von Luxemburg der bedeutendste Kurfürst und Erzbischof in der Geschichte des Erzbistums Trier.

Mehr Infos

Caspar Olevian

Caspar Olevian auf einem Kupferstich eines unbekannten Künstlers (Mitte 17. Jahrhundert).Sein mitreißender Redestil verhilft dem jungen Calvinisten, der unter dem Schutz einer Fraktion des Trierer Stadtrats steht, zu einer schnell wachsenden Anhängerschar.

Mehr Infos

Friedrich Spee

Friedrich Spee, Foto: StadtbibliothekWährend des Dreißigjährigen Krieges hadert der Jesuit Friedrich Spee mit sich und Gott. Trotz der anhaltenden Kämpfe fühlt er sich zum Handeln herausgefordert.

Mehr Infos

Karl Marx

Karl Marx im Jahr 1875.Kein anderer Mensch hat die Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts durch seine Theorien und Schriften so beeinflusst wie Karl Marx.

Mehr Infos

Oswald von Nell-Breuning

Oswald von Nell-Breuning (1890-1991)In seinem mehr als 100-jährigen Leben setzte sich der Theologe und Sozialwissenschaftler unermüdlich für eine gerechte Gesellschaftsordnung ein.

Mehr Infos