Schulklassen - Führungen

Perfekt wird der Besuch der ältesten Stadt Deutschlands mit einer Stadtführung durch unsere qualifizierten Stadtführer, die ihr Programm natürlich auf die jeweilige Altersgruppe oder Schulart abstimmen. Bitte teilen Sie uns die entsprechende Gruppenzusammensetzung mit.

Stadtführungen
Unser klassischer Stadtrundgang „2000 Jahre – 2000 Schritte“ gibt Ihnen z.B. einen Überblick über die mehr als zweitausendjährige Geschichte der Stadt Trier. Speziell für jüngere Schulklassen gibt es den Kinderrundgang „2000 Jahre – 4000 Schrittchen“. Bei der Togaführung erleben Sie die Stadt aus römischer Sicht. Ihr Gästebegleiter im traditionellen Gewand vermittelt Ihnen und Ihrer Klasse in authentischem Erzählstil einen Eindruck von der Römerstadt.

Hinweis: Trier ist eine Stadt der kurzen Wege und so können die meisten Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß erreicht werden.

Manche Bauwerke, z.B. das Amphitheater oder die Römerbrücke, liegen etwas außerhalb des Zentrums und lassen sich gut mit Ihrem Bus erreichen. Bei einer Stadtrundfahrt können Sie so die Geschichte der ältesten Stadt Deutschlands bequem per Bus "erfahren".

Erlebnisführungen
Ein ganz besonderes Highlight sind unsere spannenden, teils interaktiven Erlebnisführungen. Professionelle Schauspieler erwarten Sie und Ihre Klasse zu einer faszinierenden Zeitreise in die Vergangenheit und lassen die Bauwerke und Geschichte wieder greifbar und lebendig werden. Folgen Sie mit Ihrer Klasse z.B. dem Gladiator Valerius durch die dunklen Gänge, Keller und Verliese des Amphitheaters oder lassen Sie sich vom Zenturio im Glanze seiner Paraderüstung in jene Zeit entführen, als Rom die Welt regierte – und der Kaiser in Trier die Geschicke des Imperiums leitete. Üben Sie z.B. mit ihm den Kriegsschrei „JUPITER NOBISCUM!“ [Jupiter sei mit uns!], verteidigen Sie mit ihm die Porta Nigra gegen die angreifenden Germanen und stehen Sie Spalier, wenn er als Napoleon nach Trier einreitet. So macht Geschichte richtig Spaß!

Gladiatorenschule
Wenn Sie Geschichte am eigenen Leib erfahren möchten, dann ist der Besuch der Gladiatorenschule im römischen Amphitheater ein absolutes Muss. Jan Krüger, einer der wenigen „echten“ Gladiatoren in Deutschland, gibt Ihnen beim Aktiv-Erlebnis „Der Mythos Gladiator: Kampf und Training hautnah auf eindrucksvolle Weise einen Einblick in Ausrüstung, Kampf und Training der legendären Kämpfer. Durch Probieren und Mitmachen erleben Sie und Ihre Schüler Geschichte hautnah und lernen, was es bedeutete, Gladiator zu sein.

Insider-Tipp: Das Aktiv-Erlebnis lässt sich sehr gut mit der Erlebnisführung „Gladiator Valerius“ kombinieren.

Museumspädagogik
Speziell für Schulklassen gibt es in den Museen sogenannte museumspädagogische Programme. Diese umfassen themengebundene Führungen und Programme, angepasst an die jeweilige Altersstufe.

Insider-Tipp: Mit der AntikenCard Schule können Sie das Zentrum der Antike in Deutschland kostengünstig besichtigen. Für nur 6 EUR je Schüler (ab 10 Personen) können die vier Römerbauten (Porta Nigra, Kaiserthermen, Amphitheater, Thermen am Viehmarkt) und das Rheinische Landesmuseum besichtigt werden. Die AntikenCard Schule erhalten Sie bei uns in der Tourist-Information an der Porta Nigra oder an den entsprechenden Bauwerken. Hinweis: Die AntikenCard Schule ist eine Woche gültig.

Einen kompletten Überblick über alle Führungen finden Sie hier.

Ansprechpartner:

  • Monika Lentes
    Monika Lentes
  • Petra Becker
    Petra Becker
  • Martina Hölzemer
    Martina Hölzmer

Tel. 0651 / 97808-20 oder 97808-21, fuehrungen@trier-info.de