Schloss Bekond

Die ehemalige Wasserburg wurde um 1710 für den Trierer Domprobst von Kesselstatt neu gestaltet. Der eindrucksvolle Herrensitz am Rande der Weinbaulandschaft der "Römischen Weinstraße" ist ein hervorragendes Beispiel des ländlichen Schlossbaus des 18. Jahrhunderts. Heute wird der dreigeschossige Mittelbau zur Aufführung von barocken und klassischen Kammerkonzerten genutzt.

Der Schlosspark mit großer Orangerie von 1732 wurde im 19. Jahrhundert zu einem Landschaftsgarten umgestaltet.

Kontakt:
Tourist-Information Roemische Weinstrasse
Brückenstr. 46, 54338 Schweich, Tel. 06502 / 9338-0, e-mail: info@roemische-weinstrasse.de
www.roemische-weinstrasse.de